liendlapartments.com

Alois u. Maria Prassl
Hochzeit 1905
Wedding 1905

Franz u. Maria Prassl
Hochzeit 1957
​Wedding 1957

Alois u. Maria Prassl ca. 1930


​​Es wird angenommen, daß der Hauptteil des Anwesens um ca. 1750 gebaut wurde.
Da die Ehe der damaligen Besitzer,  Alois (1865 - 1947) und Maria Praßl (1881 - 1957) kinderlos geblieben ist, wurde Franz Lafer (geb. 1927) 1944 als Knecht angestellt und in weiterer Folge als Nachfolger und Erbe 1955 adoptiert. Gleichzeitig wurde auch sein Familienname auf Praßl geändert. Es soll nicht unerwähnt bleiben, daß Franz 13 Jahre (!) im Ochsenstall gewohnt und geschlafen hat, bevor er, nach Ableben der Adoptivmutter, ins Wohnhaus übersiedeln konnte.
1957 hat Franz Maria Genzer (geb. 1925), die Stiefschwester des Vaters von Gerhard Liendl, geheiratet. Aus dieser Ehe sind 2 Kinder hervorgegangen, die allerdings beide im frühen Kindesalter verstorben sind.
1987 übergaben Franz und Maria das Anwesen an Josef und Ingrid Kröll (geb. Liendl).
2001 wurde das Wohnhaus samt Wirtschaftsgebäude sowie ein Teil des bestehenden Weingartens von Gerhard und Crystal Liendl erworben
2002 wurde mit dem Bau des angrenzenden neuen Wohnhauses begonnen, das im August 2003 bezogen wurde.
Nach dem Ableben von Maria (Jänner 2005) und Franz (Mai 2005) wurden erstmals Pläne zur Renovierung des Anwesens geschmiedet.
Das 1. Bauvorhaben war der Abriss und Neuaufbau der Steinmauer und die Konstruktion eines neuen Tores in 2006. Zusätzlich wurde die sehr desolate nordseitige Giebelmauer des Wohnhauses abgetragen und neu errichtet.
2007 erfolgte die Sanierung sämtlicher Dächer des Wirtschaftsgebäudes.
In weiterer Folge (2008/2009) wurde sowohl der ehemalige Ochsenstall als auch der Schweine- und Hühnerstall, mit der Absicht den bestehenden Buschenschank dorthin zu verlegen, renoviert.
Ebenso wurde der Gemüsekeller in eine Vinothek umfunktioniert.
2009 wurde der Innenhof ausgebaggert, planiert und gepflastert. Im gleichen Zuge wurde der Springbrunnen errichtet.
2010 wurden die Buschenschankpläne verworfen und begonnen, 2 Ferienwohnungen im Wohnhaus unterzubringen.
Der 1. Gast wurde im Mai 2012 willkommen geheißen.
Das 3. Apartment wurde im Juli 2014 im ehemaligen Wirtschaftsgebäude fertiggestellt.


























​It is believed that the main part of the buildings was built around 1750.
As the marriage of Alois (1865-1947) and Maria Prassl (1881-1957) remained childless, Franz Lafer (b 1927) was hired as a farmhand in 1944 and later in 1955 adopted as heir, on this occasion his lastname was also changed to Prassl.
It should be noted that Franz was living in the ox barn for 13 (!) years until, after the death of his stepmother, being able to move into the main house.
In 1957 Franz married Maria Genzer (b 1925), the step sister of Gerhard’s father. This union produced 2 children, who unfortunately both died at a very young age.
In 1987 Franz and Maria transferred the farm to Josef and Ingrid Kröll (nee Liendl).
In 2001 the house and the farm buildings as well as parts of the vineyards were bought by Gerhard and Crystal Liendl.
In 2002 building started on the new house which was finished and moved into in 2003.
After the passing of Maria (January 2005) and Franz (May 2005) plans for renovation were hatched for the first time.
The destruction and re-building of the stone wall as well as a new gate was the first project.
In 2007 all the barn roofs were repaired/renewed.
The renovation of the former ox barn, pig barn and chicken coop followed in 2008/2009.
The root cellar was converted into a wine cellar/vinothek. The courtyard was also revitalized and paved and the water fountain built the same year.
The construction of the first of now 3 vacation rental apartments was started in 2010 and the first guest was welcomed in May 2012.

vorher

nachher

after

before

Apartments Liendl
Schützing 47
8333 Riegersburg
Austria
0664 4056092
​liendl2@drei.at
liendlapartments@gmail.com
          
CONNECT WITH US!